Topbar widget area empty.

News

STADTZÜRCHER TURMFALKENKÜKEN

Vor ein paar Tagen wurden fünf junge Turmfalken aus der Entsorgungsstelle Josefstrasse in der Stadt Zürich in die Greifvogelstation eingeliefert. Man nahm an,…

STAUNENDE KINDERAUGEN

An einem warmen Sommermorgen mitten im Juni hatten wir Besuch: Die Kindergartenkinder der Gemeinden Flurlingen und Hettlingen schauten in der Greifvogelstation vorbei. Gleich…

ERSATZELTERN

Aufzucht, Pflege und Flugtraining: In den nächsten Wochen steht sechs junge Taggreifen eine intensive Zeit bevor. Jeweils anfangs Juni ist es soweit: Zahlreiche…

HINAUS IN DIE WEITE WELT

Gross und stark sind die vielen Waldkäuzchen geworden. Nach und nach werden sie nun freigelassen. Seit Anfang März wurde Waldkauz um Waldkauz bei…

DER SCHWARZMILAN

Es gibt etwa 3000 Schwarzmilane in der Schweiz. Erfahren Sie, was diesen Vogel ausmacht und lernen Sie einen Vertreter dieser Art kennen. Seit…

ANKÜNDIGUNG: SIDRA UND STRIXI WERDEN ELTERN

Zuchterfolg in der Greifvogelstation: Die Habichtskäuze «Sidra» und «Strixi» sind Eltern von mindestens zwei Küken geworden. Im März war es soweit: Das Habichtskauz-Weibchen…

NACHWUCHS BEI DEN SCHLEIEREULEN

Der Frühling ist da und damit ist auch die Brutzeit der Eulen gekommen. Im Stall neben der Greifvogelstation Berg am Irchel brüten derzeit…

EINEN GREIFVOGEL GEFUNDEN – UND JETZT?

Im April fand eine Schulung für den Tierrettungsdienst in der Greifvogelstation Berg am Irchel statt. Erfahren Sie, wie auch Sie zum Tierretter werden.…

SAMSTAGS IN DER GREIFVOGELSTATION

Flauschige Waldkauzküken aus nächster Nähe sehen oder dem Experten bei einem Rundgang über die Schultern schauen und damit einen exklusiven Einblick in die…

VERGIFTUNG: TAUBENZÜCHTER VERURTEILT

Eine Taube mit Gift zu bestreichen, sie als Köder fliegen zu lassen, in der Hoffnung, dass ein Greifvogel anbeisst – unter anderem dafür…

ENGADINER STEINADLER-WEIBCHEN

Ein Kleine Sensation: Anfangs März wurde ein Steinadler-Weibchen in die Greifvogelstation Berg am Irchel gebracht. Der grosse Greifvogel hat eine lange Reise hinter…

DIE ERSTEN WALDKAUZKÜKEN SIND DA!

Es ist erst anfangs März und bereits haben wir zwei flauschige, kleine Waldkäuzchen in der Greifvogelstation Berg am Irchel. Erstaunlich früh, wenn man…

DREI KÖPFE FÜR DIE GREIFVOGELSTATION

Mit dem Frühling kommen die Neuerungen: Erstmals ist die Greifvogelstation Berg am Irchel mit einem Team von drei Leuten bestückt. Im Jahr 2016…

FREILASSUNG DER ERSTEN HUNGERVÖGEL

Im Dezember oder Anfangs Januar kamen sie völlig ausgehungert und geschwächt in die Station: Die Hungervögel dieses Winters. Mit viel Hingabe wurden sie…

DIE STORY DER HUNGERNDEN VÖGEL

DIE STORY DER HUNGERNDEN VÖGEL Die Greifvogelstation Berg am Irchel war im Januar in aller Munde.  Auf Grund des kalten Winters liefen die…

ZWEI TAGE IM ZEICHEN DES VOGELS

Die Greifvogelstation Berg am Irchel nahm im Januar an der Mitarbeitertagung der Vogelwarte Sempach teil. Die Station hat dabei einiges gelernt– unter anderem…

HURAH! DAS VERANSTALTUNGSPROGRAMM 2017 IST DA!

Nach einer intensiven Konzipierungsphase präsentieren wir Ihnen das neue Veranstaltungsprogramm der Stiftung PanEco für das Jahr 2017. Sie dürfen sich auf Exkursionen, Führungen…

DER SCHNEE WIRD ZUR LEBENSGEFAHR

Greifvögel und Eulen sind im Winter besonders gefährdet. So bestimmt das Wetter grösstenteils, ob sich die Vögel ausreichend ernähren können. Die gegenwärtige Schneemenge…

EINE ODE AN DIE «ZIVIS»

Die Greifvogelstation Berg am Irchel ist in der erfreulichen Lage, Zivildienstleistende beschäftigen zu können. So kann die Station immer auf die kompetente und…

DIE VERMEINTLICHE VERDRÄNGUNG DER MÄUSEBUSSARDE

Verdrängen die hiesigen Rotmilane die Mäusebussarde? Dieser Frage gehen wir hier auf den Grund. Immer wieder flattern uns Fragen rund im die Greifvögel…