Topbar widget area empty.

ABSICHTLICHE NESTSTÖRUNG HAT ANZEIGE ZUR FOLGE

15. August 20180

Man könnte denken, dass die Zeiten, in welchen Greifvögel gejagt oder vertrieben wurden, vorbei seien,

KÖNIGLICHER BESUCH IN BERG AM IRCHEL

2. August 20180

Am 6. Juli 2018 wurde das Adlerweibchen aus Laax, Kanton Graubünden, mit geringen Erfolgsaussichten in die Greifvogelstation Berg am Irchel aufgenommen. 

FALKEN – PFEILSCHNELLE JÄGER DER LÜFTE

28. Juni 20180

Die Gattung der Falken ist fast weltweit verbreitet. Unter den beinahe 20 verschiedenen Falken-Arten, befinden sich auch die Turm-, Baum- und Wanderfalken – häufige Patienten der Greifvogelstation. 

NACH DEN JUNGEULEN KOMMEN DIE JUNGFALKEN

6. Juni 20180

Der häufigste Falke der Schweiz, der Turmfalke, kommt beim Brüten in Bedrängnis. Da er sich nahe beim Menschen ansiedelt, sind seine Brutplätze nicht immer optimal geschützt.

SCHLEIEREULEN NISTEN ERNEUT IM SCHAFSTALL

8. März 20180

Die Schleiereule ist ein relativ seltener Gast in der Greifvogelstation. Im letzten Jahr wurden 13 Tiere behandelt und wieder frei gelassen.

ROTMILANE IN DER SCHWEIZ

24. Januar 20180

Haben Sie auch schon mal gegen Abend einen Baum voller Rotmilane gesehen?

MIT KARBON UND LEIM ZU NEUEN FEDERN

3. November 20170

Der misshandelte Sperber, welcher im September in die Greifvogelstation Berg am Irchel gebracht wurde, ist auf gutem Weg zur Besserung.

WESPENBUSSARD

20. September 20170

Zuerst wurde er für einen Mäusebussard gehalten – doch dem Leiter der Greifvogelstation Berg am Irchel war schnell klar, 

UNFALL ODER TIERQUÄLEREI?

12. September 20170

Am 10.9 ist ein Sperber in die Greifvogelstation gebracht worden. Offensichtlich ist das Tier flugunfähig, da ihm am rechten Flügel die Federn fehlen. Wieso bloss?

DIE FISCHADLER-SENSATION

29. August 20170

Die Greifvogelstation Berg am Irchel beherbergt ab und zu eher seltene Greifvogel- und Eulenarten.