Topbar widget area empty.

SCHIFTEN FÜR EIN NEUES FEDERKLEID

15. Oktober 20200

Ein Rotmilan-Weibchen wurde vom Team der Greifvogelstation mit neuen Federn ausgestattet. Wir zeigen Ihnen, wie diese Technik funktioniert.

ZEIT FÜR EINEN WORKSHOP

22. September 20200

Seit diesem Monat führt die Greifvogelstation Berg am Irchel im Sinne eines optimierten Qualitätsmanagements regelmässig Workshops für alle Mitwirkenden der Station durch.

EINE WIEDERANSIEDLUNG FÜR ELISABETH

17. Juli 20200

Am 11. Juni verliess uns unser diesjähriges Habichtskauz-Zuchttier und startete seine aufregende Reise von Berg am Irchel nach Österreich.

ELISABETH IM WIENERWALD

16. Juni 20200

Rund drei Monate verbringt das Habichtskauzküken bei uns in der Greifvogelstation Berg am Irchel. Es schlüpfte im Niststamm, es wurde mit Fressen versorgt, unternahm die ersten Flugversuche

BALD SIND WIR WIEDER FÜR SIE DA

19. Mai 20200

In den vergangenen Wochen war es ungewöhnlich still in der Greifvogelstation Berg am Irchel. Die Führungen mit neugierigen Tierfreunden und jungen Nachwuchs-Ornithologen blieben aus.

TRAURIGE NEUIGKEITEN AUS DEM HABICHTSKAUZ-NEST

23. April 20200

Drei Eier und eine grosse Hoffnung – Ende März legte unser Habichtskauz-Zuchtpaar drei Eier.

WIR SIND DA – AUCH WÄHREND CORONA

14. April 20200

Verletzte Greifvögel und Eulen und selbstverständlich auch Küken können uns auch jetzt gebracht werden. Bei der Übergabe besteht keinerlei Ansteckungsgefahr, denn wir halten die Regeln strikt ein.

WIR SIND TEIL VON «LIFT»

19. März 20200

Die Greifvogelstation Berg am Irchel macht mit beim Arbeitsintegrations-Projekt «LIFT». Einmal wöchentlich putzt ein Schüler die Pflegeboxen unserer gefiederten Patienten.

DIGITALE DATENERFASSUNG

20. Februar 20200

Was früher ein Ordner war, ist heute die Festplatte. Auch wir in der Greifvogelstation haben aufgerüstet und erfassen unsere Patientendaten nun ausschliesslich digital.

EIN GROSSHERZOG ZU BESUCH

5. Februar 20200

In der Schweiz gilt der Uhu als stark gefährdet. Darum ist jedes gerettete Tier ein grosser Beitrag zum Arterhalt.