Topbar widget area empty.

WISSEN FÜR ISLAND

16. Juli 20190

Aus dem kühlen Island direkt in die erste Schweizer Hitzewelle des Sommers: Die slowakisch-stämmige Tierärztin Diana Divileková kam Ende Juni aus ihrer Wahlheimat Island ins beschauliche Berg am Irchel.

UNSERE EULENKÜKEN STÄRKEN BESTAND IN ÖSTERREICH

26. Juni 20190

Endlich war es so weit: Drei Habichtskauzküken aus unserer Zucht, «Billy», «Blue» und «Kiki» kamen nach Österreich zur Auswilderung.

KOMPLETTES TEAM FÜR DIE GREIFVOGELSTATION

20. März 20190

Mit Mark Ormiston und Amber Gooijer vergrössert sich das Team der Greifvogelstation Berg am Irchel. Mit einem Zivildienstleistenden und Andi Lischke, dem Stationsleiter, sind sie nun komplett.

EIN RING ERZÄHLT LEBENSGESCHICHTEN

20. Februar 20190

Findet man einen beringten Vogel, so lohnt es sich die Ringnummer aufzuschreiben und zu melden, denn so können Geschichten erzählt und wertvolle Daten gewonnen werden. 

JEDEM VOGEL SEIN ZUHAUSE

7. Dezember 20180

Gerade in der Winterzeit fragt man sich: Wo kommen die vielen Vögel, die hierzulande den Winter verbringen, unter? Eine Möglichkeit stellen wir Euch gerne vor: In Nistkästen.

EULENVOLIERE ERSTRAHLT IN NEUEM GLANZ

17. Juli 20180

Seit kurzem ist die Renovation der Eulenvoliere in der Greifvogelstation vollendet.

DIE BEATLES IM WIENER WALD

22. Juni 20180

Paula, Georga, John und Ringo – unsere vier frisch getauften Habichtskauzküken sind umgezogen: Von ihrem Geburtsort, der Greifvogelstation Berg am Irchel zum Ort ihrer Freiheit: Der österreichische Wiener Wald. 

DIE GREIFVOGELSTATION ERFÜLLT HERZENSWÜNSCHE

22. Juni 20180

Mit unserer täglichen Arbeit nicht nur etwas Gutes für die Eulen und Greifvögel, sondern auch für die Menschen tun

NISTPLATZNOT BEI SCHWEIZER GREIFVÖGELN

18. April 20180

Heimische Greifvogelarten wie Turmfalken, Schleiereulen und allen voran Steinkäuze kämpfen immer mehr mit schwindenden Brutplätzen.

ZWISCHEN EISENSKÄLTE UND NACHWUCHSFREUDEN

20. März 20180

Der Winter ist beinahe zu Ende, der Frühling steht vor der Tür. Der gegenwärtige Wintereinbruch brachte wieder zahlreiche gefiederte Patienten in die Station.