Topbar widget area empty.
DRINGEND BENÖTIGTE NISTHILFEN FÜR HÖHLENBRÜTER Wenige Tage alte Kleiber-Küken in einer Nisthöhle bei der Greifvogelstation. Full view

DRINGEND BENÖTIGTE NISTHILFEN FÜR HÖHLENBRÜTER

Der Frühling ist Brutzeit – doch viele Höhlenbrüter finden keinen geeigneten Ort mehr für ihr Nest. Sie brauchen Nisthilfen.

Sogenannte Höhlenbrüter – zum Beispiel Meisen, Kleiber oder Sperlinge, aber auch verschiedene Käuze – bauen ihre Nester in bereits bestehenden Höhlen. Dafür nutzen sie Baum-, Mauer- oder Erdlöcher. Doch solche Nistplätze gibt es hier heutzutage kaum mehr – alte Bäume werden gefällt und Löcher in Mauern gefüllt. Es herrscht eine Nistplatznot, weshalb die Vögel nicht mehr brüten und somit ihre Bestände gefährdet sind.

Die Greifvogelstation berät deshalb Vogelfreunde und verkauft Nisthilfen, die den verschiedenen Vogelarten angepasst sind. Mehrere solcher Nisthilfen sind in der näheren Umgebung der Greifvogelstation montiert. Ausserdem hat das Team in der Trockensteinmauer hinter der Greifvogelstation mehrere Mauerlöcher eingebaut, wo Wiedehopf und Steinkauz sich ihr Nest gemütlich einrichten können.

So erhoffen wir uns, die Populationen dieser Höhlenbrüter zu unterstützen. Wenn Sie den heimischen Vögeln helfen und eine solche Nisthilfe kaufen wollen, melden Sie sich beim Leiter der Greifvogelstation, Andi Lischke – er berät Sie gerne.

> Kontakt
> Wo wir uns ausserdem beim Schutz und der Erforschung der Schweizer Vogelwelt beteiligen