Topbar widget area empty.

Die Greifvogelstation Berg am Irchel setzt sich in vielfältiger Weise für das Wohl und den Erhalt heimischer Greifvögel und Eulen ein.

Aktiv werden

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Greifvögel der Schweiz.

News

ÄHNLICH ABER TROTZDEM UNTERSCHIEDLICH: WALDOHREULE UND WALDKAUZ

ÄHNLICH ABER TROTZDEM UNTERSCHIEDLICH: WALDOHREULE UND WALDKAUZ

Waldohreule und Waldkauz: Was sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Eulenarten?

DIE HABICHTSKAUZKÜKEN SIND DA!

DIE HABICHTSKAUZKÜKEN SIND DA!

Die Greifvogelstation Berg am Irchel erhält Nachwuchs: Das Habichtskauz-Weibchen «Sidra» hat Anfangs März drei Eier gelegt. Jetzt sind die kleinen Küken geschlüpft!

Unsere Angebote

öffentliche Führung für Familien durch die Station

Besuchen Sie mit Ihrer Gruppe eine unserer Führungen und erfahren Sie mehr über die Greifvögel der Schweiz. > mehr

Lernen Sie mit Ihrer Schulklasse die Greifvögel der Schweiz kennen und erleben Sie die Tiere hautnah. > mehr

Telefonische Erreichbarkeit

Während den Büro-Öffnungszeiten

Mo.–Fr.: 8–12 & 13.30–17 Uhr
Telefon: 052 318 14 27

Im Notfall

z.B. verletzter Greifvogel gefunden
Telefon: 052 318 14 27

Für Funde von anderen Vögeln (Singvögeln o.ä.) wenden Sie sich bitte an den Tierrettungsdienst.
Telefon: 044 211 22 22 (ZH) oder 076 433 60 63 (SH, TG)

Aktueller Patient

Mäusebussard

Dieses Mäusebussard-Weibchen wurde am 21. Mai in die Station eingeliefert. Sie wurde geschwächt auf dem Waldboden gefunden.