Topbar widget area empty.

Die Greifvogelstation Berg am Irchel setzt sich in vielfältiger Weise für das Wohl und den Erhalt heimischer Greifvögel und Eulen ein.

Zu Ihrer Information

Wir freuen uns, die Durchführung von Führungen und Veranstaltungen ist uns ab dem 19. April wieder möglich. Die Personenanzahl ist bei Erwachsenen auf 15 beschränkt, für Schulklassen gelten keine Beschränkungen.

Möchten Sie eine Führung bei uns buchen? Melden Sie sich bei uns! 

Unser Corona-Schutzkonzept

> Zum Download

Aktiv werden

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Greifvögel der Schweiz.

News

VON SCHEINBAR HILFLOSEN KÜKEN

VON SCHEINBAR HILFLOSEN KÜKEN

Jeweils zwischen Ende März und Anfang April beginnt die Küken-Zeit. Die ersten Eulen schlüpfen. Einige von ihnen finden den Weg in die Greifvogelstation. Doch nur manchmal macht das auch Sinn.

OSTEREIER IN DER GREIFVOGELSTATION

OSTEREIER IN DER GREIFVOGELSTATION

Die Störche kehren ins Zürcher Weinland zurück. Nach mehreren Jahren der Bemühungen um die Wiederansiedlung hat sich ein Storchenpaar auf unserer Plattform niedergelassen und dort sogar Eier gelegt.

Unsere Angebote

öffentliche Führung für Familien durch die Station

Besuchen Sie mit Ihrer Gruppe eine unserer Führungen und erfahren Sie mehr über die Greifvögel der Schweiz. > mehr

Lernen Sie mit Ihrer Schulklasse die Greifvögel der Schweiz kennen und erleben Sie die Tiere hautnah. > mehr

Telefonische Erreichbarkeit

Während den Büro-Öffnungszeiten

Mo.–Fr.: 8–12 & 13.30–17 Uhr
Telefon: 052 318 14 27

Im Notfall

z.B. verletzter Greifvogel gefunden
Telefon: 052 318 14 27

Für Funde von anderen Vögeln (Singvögeln o.ä.) wenden Sie sich bitte an den Tierrettungsdienst.
Telefon für Kanton ZH: 044 211 22 22
Telefon für Kantone TG und SH: 076 433 60 63

Aktueller Patient

210408_MB

Mäusebussard

Dieses Männchen wurde am 6.4. flugunfähig am Boden gefunden. Er darf sich in der Greifvogelstation ausruhen und fliegt voraussichtlich bald wieder davon in die Freiheit.