So ziehen Rot- und Schwarzmilan

-
Greifvögel Schweiz
Zugvögel sind im Frühling auf der Rückreise zu ihren Brutgebieten in der Schweiz. Das Zugverhalten ist je nach Art unterschiedlich, auch bei den verschiedenen Greifvögeln, wie zum Beispiel bei Rot- und Schwarzmilan.

Rückkehr in die Schweiz

Zugvögel verlassen im Frühjahr ihr Winterquartier im Süden und machen sich auf den Weg zu ihren Brutgebieten weiter nördlich. Beispielsweise sind ziehende Rotmilane schon früh im Jahr wieder in der Schweiz zu sehen, während sich der Wespenbussard erst wieder Mitte Mai blicken lässt. Arten, die im Mittelmeerraum den Winter verbringen, sind in der Regel früher zurück als solche, die im tropischen Afrika überwintern.

Der eine bleibt

Der Rotmilan wird als Teilzieher bezeichnet, da er je nach klimatischen Bedingungen den Winter über in der Schweiz bleibt oder in den Süden zieht. Diejenigen Tiere, die hier bleiben, profitieren vom Nahrungsangebot von Privatpersonen. Die ganzjährige Greifvogelfütterung hat in letzter Zeit stark zugenommen. Eine Vermutung ist, dass Rotmilane so im Winter genug Nahrung finden und daher vermehrt hier bleiben.

Der andere geht

Im Gegensatz dazu ist der Schwarzmilan ein Langstreckenzieher und nur sehr selten im Winter bei uns zu sehen. Er lebt in Wassernähe und ernährt sich hauptsächlich von toten und kranken Fischen und Aas. Da er sich nicht gerne in Siedlungsnähe begibt, sondern am Wasser verweilt, profitiert er kaum von der menschlichen Greifvogelfütterung. Der Schwarzmilan fliegt im Spätsommer nach Afrika und ist ab März wieder zurück.

Verwandtschaft

Spannend ist, dass die beiden Milan-Arten eng miteinander verwandt sind und dennoch ein unterschiedliches Zugverhalten zeigen. Sie gehören zur Gattung der Milane innerhalb der Familie der Habichtartigen.

Dieser Schwarzmilan war anfangs April Patient in der Greifvogelstation. Er hat sich verfangen und war dadurch geschwächt. Zum Glück hat er sich schnell erholt und so konnte er am 16. April bereits wieder freigelassen werden.
Meine Spende für verletzte Greifvögel und Eulen
Mit Ihrer Unterstützung können wir uns langfristig für den Schutz der Greifvögel und Eulen einsetzen.
Freibetrag CHF
Meine Spende für verletzte Greifvögel und Eulen
Mit Ihrer Unterstützung können wir uns langfristig für den Schutz der Greifvögel und Eulen einsetzen.
Freibetrag CHF
Scroll to Top