Rotmilan

Der Rotmilan ist der drittgrösste Greifvogel der Schweiz und gut an seinem gegabelten Schwanz zu erkennen. Diese Greifvogelart konnte sich bei uns seit einigen Jahren wieder vermehrt ausbreiten. Rotmilane werden vor allem in besiedelten Gebieten häufig beobachtet, weil sie als neugierigere Greifvögel gelten, die sich nahe an den Menschen wagen. Da der Rotmilan in der Schweiz auch von der Fütterung lebt, nehmen wir vor allem in sehr heissen, trockenen Sommerferienzeiten viele Rotmilane auf. Dann ist nämlich die Zeit, in welche er weniger Nahrung findet und nicht mehr so viel Futter angeboten bekommt. Ausserdem gelangen immer wieder Verkehrsopfer zu uns.

  Web-News: Rotmilan & Schwarzmilan: Zwei Habichtartige stellen sich vor

 

Steckbrief Rotmilan
Lat. Name
Milvus milvus
Mehr Infos auf
vogelwarte.ch
Gefährdung
nicht gefährdet
Bestand in der Schweiz (2013-2016)
2800–3500 Paare

Meine Spende für verletzte
Greifvögel und Eulen

Events

Keine Veranstaltung gefunden
Nach oben scrollen