Topbar widget area empty.

AUFWACHSEN IN DER GREIFVOGELSTATION

13. Juni 20190

Sie sind wenige Tage bis wenige Wochen alt und aus dem Nest gefallen: Kleine Taggreifen-Küken finden in der Greifvogelstation Zuflucht.

ÄHNLICH ABER TROTZDEM UNTERSCHIEDLICH: WALDOHREULE UND WALDKAUZ

17. Mai 20190

Waldohreule und Waldkauz: Was sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Eulenarten?

DIE HABICHTSKAUZKÜKEN SIND DA!

18. April 20190

Die Greifvogelstation Berg am Irchel erhält Nachwuchs: Das Habichtskauz-Weibchen «Sidra» hat Anfangs März drei Eier gelegt. Jetzt sind die kleinen Küken geschlüpft!

EULENKÜKEN: NICHT IMMER IN NOT!

11. April 20190

Sie sind klein, flauschig und wirken hilfsbedürftig: Jungeulen. Im Frühling werden zahlreiche Eulenküken in die Greifvogelstation gebracht – oft fälschlicherweise.

NACHWUCHS IN DER GREIFVOGELSTATION

7. März 20190

Bald ist Frühling und damit ist auch die Zeit des tierischen Nachwuchses gekommen: In der Station freuen wir uns über das Gelege von unserem Habichtskauz-Zuchtpaar und von wilden Schleiereulen.

BESUCH AUS DEM HOHEN NORDEN

24. Januar 20190

Sieht man in diesen Tagen Greifvögel, die wie sehr helle Mäusebussarde aussehen – darf man seinen Augen wohl trauen: Es handelt sich tatsächlich um Mäusebussarde.

HUNGER IM WINTER

18. Januar 20190

Klirrende Kälte und bleibende Schneedecken: Der Winter ist für die Vögel eine besondere Herausforderung. Auch die Greifvögel leiden. In den letzten Tagen wurden gleich 14 hungernde Mäusebussarde eingeliefert.

STEINKAUZ

18. Dezember 20180

Klein, putzig und stark gefährdet: Der Steinkauz ist die wohl am stärksten geförderte Eulenart der Schweiz.

DIE EULEN MIT DEN SPITZEN OHREN

30. Oktober 20180

Ab und an ist eine Vertreterin ihrer Art in der Greifvogelstation Berg am Irchel anzutreffen: Die Waldohreule. Zur Zeit sind gleich zwei davon in Pflege.

DIE PRAKTIKANTIN SAGT «ADIEU»

22. Oktober 20180

Seit Februar ist  Martina Andres eine wertvolle Stütze der Greifvogelstation Berg am Irchel. Die Hauptsaison neigt sich langsam den Ende zu, der Abschied naht.